Direkt zum Inhalt springen

KulinArts

Von Semiramis zum Urban Gardening
Eine kulturhistorische Reise

Unsere Reise führt uns durch die vielfältige Gestaltung und Bedeutung von Gärten und Parkanlagen.
Städte sind heute weitgehend durch die Gewährleistung von möglichst umfassender Mobilität gekennzeichnet, während in den Agglomerationen und Ortschaften die Zersiedelung der Landschaften ein Problem darstellt. Parks und Gärten – ursprünglich als „plaisir" und Rückzugsort der Reichen und Mächtigen konzipiert – stehen diesen Entwicklungen häufig im Wege. Was die zukünftigen städtebaulichen Funktionen dieser Anlagen sein könnte und sein sollte, versuchen wir an diesem Abend zu ergründen.

François Ehl, Jahrgang 1965, machte in Frankreich die Ausbildung zum Koch, sammelte breite Berufserfahrung bei verschiedenen Hotels und Restaurants in der ganzen Schweiz, war neun Jahre Betriebsleiter und Küchenchef im Weiterbildungszentrum Holzweid St. Gallen, bevor er im Jahr 2010 den Aufbau und die Leitung der Mensa an unserer Schule übernahm.

Dr. Felix Meier, Jahrgang 1953. Nach dem Studium an der HSG (Universität St. Gallen) arbeitete er in Bern (5 Jahre im Parlament, 9 Jahre im EDA). Ab 1998 bildete er auf Malta Diplomaten aus den südlichen und östlichen Anrainerstaaten des Mittelmeers aus. Von 2003 bis 2006 war er Dozent für Internationale Beziehungen an einer Universität auf Zypern (türkischer Teil). Von 2009 bis 2018 unterrichtete er Wirtschaft und Recht an unserer Schule. Er hat Interesse an Kunst, Literatur und Photographie sowie an den psychologischen Facetten der Politik.